Lässiges aus dem Schrank – eine Bluse geht immer!

women2style-Bluse-Sommerlook-50plus-4

Lässiges aus dem Schrank – eine Bluse geht immer!

Ich hoffe, Ihr hattet eine gute Zeit in den letzten zwei Wochen! Wenn Ihr diese Zeilen lest, bin ich schon in Südfrankreich und mache Urlaub! Ich freue mich riesig, dass das wieder möglich ist und versuche mir das Gefühl der Freiheit solange wie möglich zu erhalten. Wir nehmen so schnell die Dinge als gegeben hin. Ab und zu müssen wir uns einfach vor Augen halten, wie gut es uns geht und wie wichtig das Gut der Freiheit ist, oder? Heute geht es um ein Schrankbasic, das jede von Euch sicherlich mehrfach Ihr Eigen nennt – die Bluse.

Und zwar die einfarbige, ganz normale Hemdbluse. Wichtig ist hier allerdings, dass es keine taillierte und schmal geschnittene Bluse ist. Sie darf in diesem Fall gern ein bisschen Weite (und Freiheit ;-)) mitbringen. Und wer an der Stelle im Schrank gähnende Leere hat, kann ja mal nebenan im Schrank des Liebsten stöbern – das funktioniert nämlich auch ganz gut mit einem Herrenhemd.

Ihr werdet es kennen, aber habt Ihr es auch schon getragen? Die geknotete Bluse! Sie war schon in den 50ern ein Hit. Zu Caprihosen und ausgestellten Röcken sah das umwerfend aus. Heute wird sie etwas lässiger getragen, denn die Zeiten von engen Hosen mit enger, vielleicht sogar bauchfrei geknoteter Bluse sind für uns eindeutig passé.

Ich habe an einer angepassten Variante der kenterten Bluse Gefallen  gefunden, da ich ein wirklich schönes Hemd im Schrank hängen habe. das habe ich allerdings nie getragen, weil ich darin irgendwie verloren aussah. Wenn alles irgendwie zu weit ist, macht es uns meistens einfach nicht schöner.

Kurzerhand habe ich die Enden zusammengezwirbelt und verknotet und war durchaus begeistert. So passen wir zwei einfach besser zusammen.

Das geknotete Hemd betont aufs schönste die Taille. Dadurch, dass es aber trotzdem weit und lässig ist, verschwinden Brust und Bäuchlein einfach hinter dem Stoff. Seid Ihr schlank ist das eh kein Thema. Habt Ihr aber so wie ich, ein bisschen Bauch und nur noch ein bisschen Taille, helft Ihr mit dem Hemd der Figur etwas auf die Sprünge. Wer einen sehr kräftigen Oberkörper hat, sollte mit der Variante allerdings aufpassen, denn sie betont den Oberkörper. Auch die O-Figur trägt die Hemdbluse besser offen über einem Hemdchen, denn so bekommt die kräftige Körpermitte eine schöne Streckung. Für alle anderen, ist diese Variante aber einen Versuch wert, oder?

Ich mag den Style sehr, da der Lässigfaktor so hoch ist. Die Bluse passt zu engen und weiten Hosen, zu schmalen und weiten Röcken, zu langen und kurzen Hosen und zu Culottes ebenfalls. Ein vielseitiger Begleiter – wie das mit Basics eben so ist.

Selbst die sehr weiten Hemden werden so wunderbar in Form gebracht. Es funktioniert auch, wenn das Hemd nicht durchgeknöpft ist. Ist es weit genug, einfach an zwei Stellen zwirbeln und miteinander verknoten und fertig ist der locker leichte Sommerlook.

Stellt Euch vor Ihr tragt eine weiße Hose, ein verknotetes weites Hemd, einen roten Lippenstift und ein paar Schläppchen. Zack seid Ihr gefühlt im Urlaub!

Ich hoffe, Euch gefällt diese kleine Anregung!

Ich verabschiede mich jetzt erst einmal in eine kleine Sommerpause. Nach meinem Urlaub werde ich nämlich zum dritten Mal Omi und bin im Omi-Einsatz.  Danach geht es Ende Juli, spätestens Anfang August weiter. Ihr dürft gespannt sein: ich stelle Euch eine neue Outlet-Plattform vor und bin auch nochmal in Sachen Seide unterwegs.

Bis dahin habt eine tolle Zeit, ob zuhause der unterwegs.

Ich freue mich, wenn Ihr danach wieder lesen kommt.

Herzliches

Susanne Niermann Women2Style

10 Replies to “Lässiges aus dem Schrank – eine Bluse geht immer!”

  1. Marina says: 4. Juli 2021 at 9:34

    Hallo liebe Susanne,
    genauso war ich vorgestern mit meiner gelben Leinenbluse in der Stadt unterwegs und letzte Woche mit einer wirklich uralten weißen mit kurzen Ärmeln.
    Diese Bluse begleitet mich schon seit Jahrzehnten und erinnerte mich in den letzten Jahren immer an ein Opahemd. Mangels besserer Ideen durfte sie den Schrank mal wieder verlassen, musste sich von ihrem Kragen trennen und schaffte es nun mit Stehbündchen und geknotet wieder ans Licht.
    Ich musste schmunzeln, als ich deinen Blog vorhin las. War das einfach Telepathie oder trägt „man“ die Blusen jetzt ganz „offiziell“ in dieser Variante? Mir gefällt‘s jedenfalls.
    Ich wünsche dir wunderschöne Tage in Südfrankreich (in welchem Ort steckst du denn?) und alles Gute für deine Familie.
    Liebe Grüße, Marina

    1. Susanne Niermann says: 4. Juli 2021 at 12:03

      Liebe Marina,
      wie schön! Das nenn ich einfach Stilgefühl ;-). Gerade die weiten Blusen bekommen so einen coolen neuen Look.
      Ganz liebe Grüße
      Susanne

  2. Klara Späth says: 4. Juli 2021 at 10:46

    Hallo Susanne, bin seit kurzem auf deinem Block unterwegs. Toll was du zeigst! Bin selbst 62 Jahre alt, 163 cm groß und trage Größe 36-38. Darf ich dich fragen, wie groß du bist und welche Kleidergröße du trägst? Oft sehen die Kleider an 180-Models toll und an mir ganz schrecklich aus.
    Vielen Dank für Deine Hilfe.
    LG Klara

    1. Susanne Niermann says: 4. Juli 2021 at 11:55

      Hallo liebe Klara, ganz lieben Dank! Ich bin 1,65 und trage Größe 38. Da Du so zart bist, solltest du darauf achten, dass die Materialien Dich nicht erschlagen und eher fein und *fallend* sind. Achte auf schmale Ärmel, das macht viel aus!
      Ganz liebe Grüße
      Susanne

  3. Nicole Kirchdorfer says: 4. Juli 2021 at 12:50

    Lässig und schick. Wie immer, liebe Susanne.
    Hab einen traumhaften Urlaub und genieß die ‘neue’ Freiheit gewohnt entspannt :-)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Susanne Niermann says: 4. Juli 2021 at 17:43

      Danke schön liebe Nicole

  4. Susanne Asshauer says: 6. Juli 2021 at 10:00

    Merci beaucoup, liebe Susanne,
    für diese so lässig-einfache Anregung! Ich sitze in der Provence am PC in einer in der Taille geknoteten, Ärmelgekrempelten Bluse und lese deinen Beitrag… da passt alles zusammen!!
    Profitons de cet été en liberté…
    Susanne

    1. Susanne Niermann says: 23. Juli 2021 at 16:57

      Ach wie toll. Das freut mich! Du warst auch in der Provence? Sooo ein herrliches Fleckchen Erde :-)
      Liebe Grüße
      Susanne

  5. Daniela says: 7. Juli 2021 at 8:13

    Was für eine gute Idee! Damit ergeben sich ganz neue Kombinationsmöglichkeiten für meine (nicht mehr so ganz) Lieblingsgarderobe.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Südfrankreich, lass Dich inspirieren!
    LG Daniela

    1. Susanne Niermann says: 23. Juli 2021 at 16:56

      Danke liebe Daniela, es war so wunderbar!
      Herzliche Grüße
      Susanne

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*