Suche

Tag Archives: Culotte

Von Hand an den Fuß..


Pflastertreten, am besten noch auf Kopfsteinpflaster, den ganzen Tag auf den Füßen sein und das häufig in zu kleinen, zu hohen oder zu wenig durchlässigen Schuhen - klar, kommt vor. Kennen wir sicher alle, muss aber ab jetzt nicht mehr sein.

 
ein Beitrag in Zusammenarbeit mit La Shoe

Sommer, Sonne, Sonnenschein..

Da ist er endlich! Ich finde wir haben auch ganz schön lange gewartet – gefühlt jedenfalls. Ich weiss nicht wie es Euch geht, aber ich mag es gern so richtig warm. Zeit also die Sommergarderobe aus dem Schrank zu holen. Ich zeig Euch heute mal ein paar Vorschläge, fast alles ist schon aus dem letzten Sommer und somit aus den Schranktiefen wieder aufgetaucht.

Ich habe, wenn es heiss wird häufig das Problem, dass meine Füße schnell dick werden und ich in den vielen wunderschönen zarten Sandalen nicht wirklich gut laufen kann.

Im letzten Post habe ich Euch La Shoe ja schon vorgestellt. Hier erfahrt Ihr noch mehr zum Hintergrund und zur Idee der jungen Firma. Den Sneaker, den ich mir ausgesucht habe, habt Ihr schon im letzten Post hier gesehen. Und jetzt wird’s auch am Fuß ganz schön sommerlich und bequem. Eigentlich bin ich nicht so der Freund der bequemen Schlappe, aber in diesen habe ich mich direkt schockverliebt. Das weiche Leder hat einen wunderbaren zarten rosé/nude Ton, der fast zu allen Farben tragbar ist, die Blume ebenfalls aus Leder gibt dem Schuh eine schöne weibliche Note.

Pantolette und Culotte – ein schönes Team

Hier kombiniere ich die Pantolette zu meiner Blumenculotte. Die ist aus dem letzten Jahr und eigentlich als totaler Fehlkauf ganz hinten im Schrank gelandet. Zu der Pantolette und  meiner neuen Bluse von SOMEDAY finde ich sie aber jetzt doch super – also bleibt sie bei mir und wird mich, zumindest in dieser Kombi durch diesen Sommer begleiten.

 

 

Pantolette und langes Sommerkleid – Boho Chic

Auch zum langen Sommerkleid find ich die Pantolette super. Der Gürtel bringt das Kleid noch ein bisschen mehr auf Figur, das ist gerade in Kombination mit dem flachen Schuh ganz gut, sonst wirkt es schnell zu wuchtig. Das Kleid habe ich im letzten Jahr bei ZARA erstanden und ich hab Euch es Euch hier schon mal vorgestellt. Wie gefällt es Euch in dieser Variante?

 

 

Pantolette und kurzes Sommerkleid – lässig für entspannte Zeiten

 

Und zum kurzen Sommerkleid ist sie Pantolette sehr lässig.  In die Stadt oder zu einem Termin würde ich so natürlich nicht gehen, aber für Urlaub, Strand und die entspannten Zeiten ist die Kombi doch wunderbar. An den braunen Beinen arbeite ich noch :-). Das bunte Kleid habe ich Euch hier schon gezeigt und das orangefarbene Kleid gab’s an der Stelle schon mal.

 

 

Zur Pantolette gelangt ihr direkt wenn ihr auf das Bild klickt.

Affiliatelink:

Und? Was meint Ihr? Auf so schöne Art, funktioniert doch auch die bequeme Pantolette ganz gut, oder? Ich gehe jetzt vor meinem nächsten Termin mal kurz nach draussen und halte meine Beine in die Sonne…

Ich wünsche Euch einen sonnigen Tag

Herzliches

 

 

 

 

 

MerkenMerken

Eine schwarze Culotte für den Spätsommer

Die Culotte ist vielleicht nicht mehr das absolute Modehighlight, aber noch in vielen Kollektionen sehr sichtbar  und auch noch im nächsten Sommer zu sehen. Diese schwarze Variante gehört eigentlich meiner Tochter, die gemeint hat ich soll doch unbedingt auch damit mal ein Foto machen. Gesagt  – getan. Hier nun also ein Post zur schwarzen Culotte von ZARA. Was ich mag an ihr ist, dass sie etwas länger geschnitten ist und so nicht ungünstig das Bein verkürzt und verbreitert, sondern mit der Knöchellänge eine eher schmale Stelle betont. Das kurze Oberteil sorgt dafür, dass zumindest etwas Beinlänge bleibt. Im Herbst werde ich mir die Hose noch einmal ausleihen und Dir eine Kombi mit einem langen Teil darüber zeigen – das aber bei meiner Größe von 1,67 natürlich Ton – in -Ton, sonst wirkt es klein und kräftig.

Auf dem Bild habe ich keine Jacke dazu an – zurzeit ist das Wetter ja noch so wunderbar, dass es auch ohne geht.  Wird es aber etwas kühler, würde ich die Hose mit einer kurzen Jeansjacke oder einer kurzen schmalen Strickjacke kombinieren.

Gib Dir etwas mehr Beinlänge durch ein kurzes schmales Oberteil und betone eine schmalere Stelle an Deinem Bein, als die Wade. Rock oder Culotte mit dem Ende auf der breitesten Stelle ( er Wade) machen wahrlich keine schönen Beine.

Hab ein schönes Wochenende

Susanne

Die Culotte – total angesagt, aber durchaus umstritten.

Wenn Ihr ein paar Dinge beachtet und modisch unterwegs sein wollt, ist die Culotte auch in diesem Jahr noch ein echtes Trend- Piece für Euer Sommeroutfit.

Ich habe lange gebraucht um mich heran zu arbeiten, aber nun ist es soweit, auch in meinen Schrank ist eine Culotte eingezogen. Mich hat das wunderbare Blumenmuster, Rosétöne auf marineblauem Grund, total überzeugt. Es ist so frühlingshaft verspielt und der Marineton gibt ein bisschen Bodenhaftung. Eine Nummer größer habe ich sie genommen, damit sie in der Beinlänge nicht all zu kurz ist. Ich bin ja nicht besonders groß und wollte meine Beine durch Unterbrechungen an ungünstigen Stellen ( wie z.B. der Wade) nicht noch kürzer erscheinen lassen. Ich trage verschiedene Oberteile dazu, allesamt sind sie jedoch kurz und eher schmal. Das ist wichtig, damit nicht jede Proportion flöten geht und die Taille zumindest noch einen Akzent bekommt.

Ein hoher Schuh wäre noch deutlich besser, um dem Bein etwas Länge zu geben – ich trage aber einfach sehr gern flache Schuhe und fühle mich damit ganz wohl. Die Hose taucht im Sommer bestimmt noch einmal in einem Post auf… und dann natürlich mit einer Sandale und viiiel mehr Absatz.

Achtet bei der Culotte auf Proportionen und gebt der Taille einen Akzent. Unterbrecht euer Bein nicht an der breitesten Stelle - der Wade und tragt möglichst schmale Oberteile zur weiten Hose.

Seid Ihr groß und schlank, sehen auch lange und weite Oversized Jacken super aus – aber eben nur dann.

Im Blog der Modeflüsterin findet Ihr jede Menge weitere tolle Tipps zu den verschiedenen Figurformen im Umgang mit der Culotte.

Die Blumenhose ist von NICE THINGS, das Blaue Shirt, aus super weichem Modal ist von MBYM und das rosa Hemdchen ist von VILA. Die Teile bekommt Ihr alle bei  KAUF DICH GLÜCKLICH. Hier gehts zum Online- Shop.

Viel Spaß dabei Eure Variation der Culotte zu finden und zu stylen!

 

 

 

Die Culotte…

Die Culotte oder der Hosenrock war schon im Sommer zu sehen und wird im Herbst und Winter und auch im nächsten Sommer weiterhin trendig bleiben.

Für junge Frauen, die sehr groß und sehr schlank sind ist sie ein echtes Trendteil, vor allem in der häufig zu sehenden sehr weiten Variante mit Bundfalten. Für alle anderen ist die Wirkung in der Hose eher – naja. Ich finde sie, zumindest momentan, noch schwierig.

Sie endet einfach an einer wirklich ungünstigen Stelle, nämlich mitten auf der Wade, der breitesten Stelle am Bein. Damit lässt sie das Bein optisch stärker und kürzer erscheinen.

Möchtest Du den Trend aber gern mitmachen, dann wähle möglichst einen ausgeschnittenen und höheren Schuh dazu. Jetzt im Winter ist ein schmaler Stiefel oder Schuhe, Strumpf und Hose in einer durchgängigen Farblinie eine gute Wahl. Es gibt die Culotte auch in einer 7/8 Länge, damit vermeidet Ihr die Betonung der Wade, aber durch die Weite macht sie Dich kleiner und das Bein ebenfalls kürzer.

Das Oberteil sollte auf jeden Fall kurz sein und eher schmal fallen. Blusen solltet Ihr, wenn möglich in den Bund stecken und diesen ggf. mit einem schmalen Gürtel betonen.

Man sieht die Culotte sowohl etwas strenger, mit einem flachen Schnürer und Hemdbluse, als auch leger, mit Shirt oder Pulli und Sneaker, oder aber fein gemacht mit einem hohen Schuh und einem sehr kurzen Blazer oder Jäckchen.

Schaut Euch Eure Figur an und überlegt zu welchem Figur Typ Ihr gehört und wählt dann eine Form der Culotte die zu Euch passt und ein Styling, was Eurem Typ entspricht. Je kleiner, desto kürzer sollte die Culotte sein oder aber knöchellang mit Absatz.

Hier noch ein Link mit Stylingideen