Tatsächlich noch ein Overall!

*Werbung wegen Affiliate – Verlinkung*

Tatsächlich noch ein Overall!

Ich tue es wieder! Heute gibt es noch einen Post über den Overall :-). In meinen Beratungen ist der Overall immer noch sehr häufig ein Thema. Scheint er im Grundsatz doch vielen Frauen zu gefallen.

Sitzt er gut, ist er ein tolles Kleidungsstück und kann wunderbar die Figur umschmeicheln. Man kann ihn, nur durch Accessoires oder einen Schuh, mal lässig, mal cool und auch mal fein stylen. Ähnlich wie bei einem schönen Kleid, ist man schnell gut angezogen.

Warum ein Overall kein Kleid ist

Ein gut sitzendes Kleid ist allerdings deutlich einfacher zu finden, als einen gut sitzenden Overall. Wenn Ihr den Schnitt eines Kleides und eines Overalls mal vergleicht, wird auch schnell klar, warum ein Overall viel mehr Herausforderungen hat.

  • Beide Teile haben ein “Oberteil”, dazu gehören die Grundform des oberen Teiles ebenso wie Abnäher, Ärmellösung und Ausschnittlösung.
  • Der Schnitt eines Kleides fällt im weiteren Verlauf (je nach Kleiderform) über den Po und die Oberschenkel bis zur Mini-, Midi-, oder Knöchellänge.
  • Bei einem Overall kommen, neben dem Sitz des Oberteils, zusätzlich der Sitz der Hosen dazu:
    • wie tief ist der Schritt
    • wie weit ist die Hose
    • wie sitzt der Overall am Po
    • wo ist die Taillierung
    • wo endet die Hose – verkürzt das Teil optisch die Beine?

Ihr seht schon, die Herausforderungen sind ungleich größer als bei einem Kleid – und auch da ist es ja manchmal schon nicht leicht, eine gute Passform zu finden.

Neben der Schnittform ist auch das Material ein absolut wichtiger Aspekt.

Allgemein kann man in der Regel festhalten:

Je kurviger die Körperform, desto fließender das Material. Aber Achtung: Mit fließend ist nicht dünnes Material gemeint, sondern eher "schwer fallend". Es soll ja weder "kleben" , noch jede "Delle" sichtbar machen.
Ein V- Ausschnitt oder eine Knopfleiste sind bei viel Oberweite, vorteilhafter als ein runder Ausschnitt.

Overalls haben häufig eine “hohe Taille”. Das ist vorteilhaft, wenn Eure Taille im Laufe der Jahre, oder auch immer schon, etwas höher sitzt. Akzentuiert es doch eine schmale Stelle.
Aber Achtung! Habt Ihr viel Bauch, wird er gleichzeitig leider auch sichtbarer. Dann ist es sinnvoller, eine nicht zu enge, sondern etwas lässigere Variante zu nehmen, die entweder eine Wickeloptik hat (macht zusätzlich noch einen schönen Busen), oder eine eher tief angesetzte Taille, die ungefähr auf Bauchnabelhöhe sitzt. Wenn Ihr hier einen etwas breiteren Stretchgürtel hin positioniert, kaschiert das ganz wunderbar.

Ich hab Euch mal drei Gürtel verlinkt, damit Ihr seht was ich meine. Sie sollten vorne unbedingt etwas schräg zulaufen.

Amazon Affiliate-Links:

   

Diesen lässigen Jeansoverall habe ich Euch hier schon gezeigt und auch einiges zum Thema geschrieben. Der Gürtel ist zwar nicht ganz so breit, man sieht aber auch hier schon, dass er den Bauch etwas kaschiert. Durch die Accessoires (Tuch und Korbtasche) bekommt er eine etwas andere Note.

Den schwarzen Overall, den ich Euch hier zeige, trage ich ebenfalls mit einem breiten Gürtel. Er ist gemütlich weit geschnitten, hat eine “Koffer-Qualität”, soll heißen er knittert nicht und hat den “schweren Fall”, so dass er sich der Figur gut anpasst.

Genau diesen kann ich Euch leider nicht verlinken, betrachtet es als Inspiration, um eine Idee davon zu bekommen, wonach es lohnt, Ausschau zu halten.

Hier und hier habe ich Euch Overalls aus fließendem Material verlinkt, die ich ebenfalls sehr schön finde.

Diesen schwarzen Overall habe ich schon vor einiger Zeit bei Zara erstanden und liebe ihn im Sommer sehr. Noch schöner fände ich allerdings, er hätte Ärmel :-).

Hier verlinke ich Euch einen Overall, der wirklich wunderbar mit ein bisschen Schmuck oder ein paar großen Ohrringen ganz edel gestylt werden kann.

Am Beispiel des grauen Overalls seht Ihr, wie schmeichelhaft Faltenwürfe sein können.

Mein zurzeit absoluter Lieblingsoverall ist im Cargostyle. Diesen habe ich bei H&M gekauft. Ich habe Euch hier einen sehr ähnlichen ärmellosen Overall in Schwarz, hier einen Cargooverall in Khaki und hier einen sehr schönen Overall in Oliv verlinkt.

An diesem Overall sieht man, dass es sich manchmal lohnt, doch schnell mal hinein zu schlüpfen. Eigentlich sind überschnittene Ärmel und Pattentaschen auf der Brust nicht in meinem Fokus, da das alles eher Punkte sind, die einen großen Busen noch größer wirken lassen.

Warum funktioniert es hier trotzdem?

Zum einen ist das Material schön schwer fließend, und zum anderen wirkt die relativ dunkle Farbe den beiden genannten Punkten entgegen und macht ihn auch mit einer größeren Oberweite sehr tragbar. Die höher liegende Taille sitzt genau auf der Taillenlinie, das sorgt für eine schlanke Silhouette - trotz der weiten Beine.

Vielleicht hilft Euch diese kleine Betrachtung zum Thema Overall bei der Auswahl ein bisschen weiter! Stimmen Material und Farbe, kann ich Euch nur raten, einmal hinein zu steigen und ihn Euch vor dem Spiegel anzusehen – manchmal denkt man einfach nicht an alle genannten Punkte. Oder, wie in meinem Beispiel des Cargo Overalls, wird ein negativer Punkt durch einen anderen positiven Effekt einfach aufgehoben.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Sonntag! Habt es fein!

Herzliches

8 Replies to “Tatsächlich noch ein Overall!”

  1. Kerstin says: 26. Mai 2019 at 10:40

    Guten Morgen Susanne,
    zum Thema Overall, ein bequemes Kleidungsstück, aber nichts für ein schwaches” Bläschen” und nochmal danke für den Flohmarkt ,alles Top freue mich schon auf den Nächsten
    Allen einen schönen Sonntag
    Lg Kerstin

    1. Susanne Niermann says: 26. Mai 2019 at 17:08

      Dank leibe Kerstin. Ja zu dem Thema erreicht der Overall nicht unbedingt die volle Punktzahl :-)
      Liebe Grüße
      Susanne

  2. Ralf says: 26. Mai 2019 at 22:26

    Hallo Susanne,
    ich mag Overalls auch sehr. Mir gefallen der Schwarze und der Graue besonders, stehen Dir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Ralf

    1. Susanne Niermann says: 27. Mai 2019 at 16:41

      Lieber Ralf,
      ganz herzlichen Dank für Deine Feedback!
      Liebe Grüße
      Susanne

  3. Pet says: 27. Mai 2019 at 13:55

    Liebe Susanne, tolle Fotos. Du bist einfach sehr fotogen. Overall geht fast immer. Ich liebe meinen schwarzen Overall auch wenn er nicht gestylt wie ein Strampler aussieht (sagt mein Mann). Lässig oder schick geht alles damit. Und wahnsinnig bequem sind Overalls auch. Eine schöne kurze Woche für Dich. Liebe Grüße Pet

    1. Susanne Niermann says: 27. Mai 2019 at 16:43

      Liebe Pet,
      ganz lieben Dank für das Kompliment :-)).
      Jaaa da muss man ein bisschen aufpassen, gerade mit den lässigen Varianten, dass sie nicht nach Schlafanzug aussehen!
      Ich wünsche Dir auch eine wunderbare kleine Woche!
      Liebe Grüße
      Susanne

  4. Ela Trautner says: 27. Mai 2019 at 16:52

    Hallo liebe Susanne,
    Deine Overalls sind der Hit und der von H&M ist zum Verlieben SCHÖN und steht dir fantastisch.
    Du hast es sehr gut beschrieben mit der Passform, kenne ich zu genüge, da ich sehr klein bin…. habe mir aber trotzdem einige zugelegt.
    Nicht nur deine Looks auch deine Fotos sind ein Traum.
    Liebe Grüße Ela vom http://www.stilblock.com

    1. Susanne Niermann says: 27. Mai 2019 at 19:18

      Liebe Eva,
      wie lieb von Dir. Da freu ich mich sehr über das Kompliment! Lieben Dank für Dein Feedback und einen tollen Abend
      Susanne

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*