Rosé, Rosa oder Rosenquarz…

Rosé, Rosa oder Rosenquarz – fühlt sich super weiblich an !

Nach den dunkleren Farben aus der ebensolchen Jahreszeit, lechze ich zumindest nach hellen Farben und finde Rosa perfekt! Nicht jedem steht jeder Rosaton, aber für jedes Gesicht gibt es eine passende Nuance. Achtet darauf, dass der Rosaton Euch frisch macht. Bekommt Ihr eine ungesunde gelbliche Färbung oder werdet sehr blass, dann lasst lieber die Finger davon, auch wenn der Ton an der Freundin super aussieht und probiert eine andere Nuance.

Habt Ihr Euren Ton gefunden, ist auch ein komplett rosafarbenes Outfit mal eine schöne Idee. Zumindest an Tagen, an denen Ihr Eurem Chef nicht unbedingt eine spannende neue Idee verkaufen wollt – da bieten sich andere Kombis eindeutig eher an :-)

Soll es aber weiblich wirken, setzt ihr mit Rosenquarz, übrigens die Pantonefarbe des Sommers, Eure weibliche Seite in Szene.

Damit es nicht zu niedlich wird, achtet auf schnökellose und eher geradlinige Details. Denn Rosa ist als Farbe schon genug Weiblichkeit, mit verspielten Zutaten überfrachtet Ihr das Thema und wirkt eher kleinmädchenhaft.

Mein Pullover ist von DRYKORN, die Hose von H&M und der Mantel ist von ZARA. Im nächsten Post gibt es noch ein paar mehr Mantelideen. Ohne Schnürballerina geht in diesem Sommer ja nichts –  diese sind von ZARA und ganz zauberhaft finde ich. Der Gürtel in seinem verwaschenen Roséton mit der roségoldenen Schließe zum Wechseln, ist von UMJUBELT. Die Gürtel findet Ihr z.B. hier.

 

6 Replies to “Rosé, Rosa oder Rosenquarz…”

  1. Immanuel says: 13. Mai 2016 at 18:45

    Sieht sehr smart und richtig gut aus.
    Liegt aber nicht nur an dem coolen Outfit……☺️

    1. Susanne Niermann says: 16. Mai 2016 at 19:00

      :-) Danke Dir!

  2. Sophie says: 18. Mai 2016 at 10:51

    Diese Schnürballerinas sind ja wirklich toll und in Kombi mit dem Gürtel eine schöne “Farbklammer”. Eine Bekannte von mir muß immer geschlossene Strümpfe tragen. Sind die Zehen dann wie hier bedeckt, kann sie ja somit dennoch sehr schöne sommerliche Schuhe tragen, ohne daß man die Nah vorne sieht. Toller Tipp. Zu welcher Art Röcken und Kleidern würden sie passen?

    1. Susanne Niermann says: 18. Mai 2016 at 17:49

      Hallo Sophie,
      da die Schnürung die Beine von unten ja etwas verkürzt, sollte der Rock oder das Kleid nicht zu lang sein. Am Schönsten sehen sie zu sommerlich schwingenden, leichten Röcken oder Kleidern aus. Ist der Rock eher eng, macht das kein so schönes Bein, es sei denn das Bein ist super super schlank und lang :-). Oder zu kurzen Hosen sind sie auch toll.
      Viel Spaß beim Ausprobieren und Grüße an die Freundin
      Herzliches
      Susanne

  3. BeJe says: 2. Februar 2018 at 23:51

    Ein tolles Outfit. Zugegeben haben mir die vielen Rosatöne in den Läden für das kommende Frühjahr Angst gemacht. Das ist nun vorbei. Sehr stilvoll und tragbar. Ich bin begeistert. Danke für viele tolle Anregungen.

    1. Susanne Niermann says: 3. Februar 2018 at 11:43

      Wie wunderbar! Das freut mich sehr, ganz lieben Dank Dir. Um Rosé und Co. kommt man schlecht komplett vorbei, aber es gibt ja viele schöne Nuancen und die sind, je nach vorhandener Roséliebe, mal mehr mal weniger gut einzusetzen.
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße
      Susanne

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*