#makeityourstyle – mit der Track Pant in den Herbst

*Werbung - in Zusammenarbeit mit Olsen-Fashion*

#makeityourstyle - mit der Track Pant in den Herbst!

Auf geht's Richtung Herbst! Die Geschäfte hängen bereits voll mit Herbstoutfits. Jetzt wird es langsam Zeit Euch zu zeigen, was mir zum Herbst so einfällt.

Heute geht es los mit meinem ersten Herbstpost von Olsen Fashion. Wir starten ganz leger mit einer Track Pant. Track Pants kennt Ihr schon aus dem letzten Herbst/ Winter und ebenso aus dem Sommer, denn hier habe ich Euch schon mal eine Olsen Track Pant in Blau gezeigt.

Die gute Nachricht ist also, sie bleiben und sind so vielseitig, dass sie sogar im Business gut einsetzbar sind.

Da man sich so herrlich unkompliziert in ihnen bewegen kann, werdet Ihr sie spätestens in diesem Herbst/Winter lieben lernen, so Ihr Euch bislang noch nicht herangetraut habt. Heute gibt es eine neue Chance :-).

Ganz edel kommt meine Track Pant in Schwarz mit einem beigefarbenen Seitenstreifen daher. Nicht nur die Farbkombi ist edel, auch hat die Track Pant weder Bündchen noch Reißverschlüsse an den Beinen, sodass sie wirklich auch zum Blazer im Büro eine gute Figur macht.

Apropos Figur - sie sitzt auch am Allerwertesten wunderbar, da weder aufgesetzte Taschen, noch Verzierungen den Popo herausstellen, trägt hier auch nichts auf.

Es gibt zwei schmale Eingrifftaschen auf der Rückseite, das unterbricht die Gesäßlinie und sieht in den meisten Fällen schöner aus, als eine ganz glatte Ansicht.

Das könnt Ihr ganz unten auf dem Bild mit der Rückenansicht erkennen.

Das Bein fällt gerade und etwas weiter bis glatt auf den Schuh, das entspricht der neuen Silhouette und ist auch in diesem Jahr sehr modisch.

Hier gelangt Ihr direkt zur Track Pant.

Dazu gibt es ein Shirt in einem gebrochenen Weißton. Zuerst war ich ehrlich gesagt gar nicht so angetan von dem Shirt, aber angezogen sieht es super aus und hat mich dann doch voll überzeugt. Es hat einen leicht überschnittenen Arm, der aber schmal angesetzt ist. Das ist für alle Frauen mit etwas mehr Oberweite vorteilhaft, denn starke Fledermausärmel tragen im Brustbereich ziemlich auf. Die Pailletten-Verzierung kommt im gleichen gebrochenen Weißton daher. (Gott sei Dank, denn so ist es zwar ein Hingucker, aber trägt nicht auf) Die Applikationen sitzen - auch das ist vorteilhaft für einen eher großen Busen - nicht auf, sondern oberhalb desselben.

Der helle Ton des Shirts gibt dem Outfit, wir haben ja erst August, einen Twist ins Spätsommerliche und hellt unter dem Gesicht schön auf.

Zum Shirt kommt Ihr auf direktem Wege hier.

Und last but not least, vervollständigt das Outfit eine längere Strickjacke. Die kann man sich am Abend auch jetzt schon mal eben überwerfen, wenn es etwas kühler wird. Sie vereint alle drei Outfitfarben, in einem schönen unregelmäßigen Streifenmuster miteinander. Der Effekt wird durch das Strickbild und die unterschiedlichen Wollqualitäten noch verstärkt. Einige der Streifen sind nämlich mit einem glatten Garn und einige mit einem Mohairgarn gestrickt, sodass sich ein schöner Boucléeffekt ergibt.

Querstreifen machen eher etwas breit, wie Ihr wisst! Deshalb ist es nicht nur schön, sondern auch schlau, dass die vorderen Abschlüsse der Jacke nicht nur eine Längslinie durch den schlichten schwarzen Abschluss bilden, sondern der Effekt noch durch einen längs eingearbeiteten hellen Streifen verstärkt wird. Längslinien strecken ja bekanntlich, an der Jacke hier genauso, wie an den Seiten der Track Pant.

Die Jacke hat zwei Eingrifftaschen und man kann sie am oberen Halsausschnitt mit einem kleinen Haken schließen.

Die Jacke findet Ihr hier.

Nun gibt es alle Bilder von vorn und hinten, von nah und fern auf einmal, sodass Ihr Euch alle Details in Ruhe ansehen könnt.

Was sagt Ihr eigentlich zu den Bildern im etwas cooleren Ambiente? Ich hatte mal Lust mich aus meinem grauen Hintergrund heraus zu bewegen und den Fotos einen etwas anderen Rahmen zu geben. Ich bin gespannt, ob es Euch gefällt.

Ein paar zusätzliche Kleidungsstücke aus meinem Schrank habe ich noch in meine Shootingtasche geworfen und zeige Euch noch eine Kombiidee mit einem farblich zum Streifen passenden Seidenhemd und die Streifenjacke mit einem komplett schwarzen Outfit - es wird ja auch mal kälter. Genauso funktioniert aber die Jacke auch zu einem kompletten Outfit in gebrochenem Weiß - das ist das gleiche Prinzip: die Jacke bekommt quasi eine Bühne für Ihren Auftritt.

Und nicht nur das, Ihr schafft auch noch zu den offenen Kanten der Jacke eine innere durchgängige Farblinie - das streckt zusätzlich :-).

Wie gefällt es Euch? Sowohl Jacke, als auch T-Shirt und Track Pant lassen sich wunderbar einzeln kombinieren. Brecht das Outfit auch unbedingt mal auf und schaut Euch im eigenen Kleiderschrank um, was Ihr an Kombimöglichkeiten findet. Ich bin sicher, es gibt viel mehr Möglichkeiten, als Ihr denkt. Von Jeans oder heller Hose zum Shirt bis zum Blazer zur Track Pant wird sich einiges finden - ich bin sicher!

Hier könnt Ihr Euch in der kompletten neuen Kollektion von Olsen Fashion umsehen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Kombinieren und ein wunderbares Wochenende

Herzliches

8 Antworten

  1. Hallo liebe Susanne, Von welcher Marke sind die Sneakers?
    • Susanne Niermann
      Hallo liebe Brigitte, die Sneaker sind von Zara aus diesem Frühjahr :-). Liebe Grüße Susanne
  2. Pet
    Liebe Susanne, eine wirklich schöne Kombination für den Herbst. Würde ich sofort genau so anziehen. Steht Dir wirklich wunderbar. Ich habe in meiner ersten freien Woche mal nach meinen Schätzen geschaut. Da habe ich neue Kombinationen mit neuen Teilen für den Herbst gefunden. Aber es kann ruhig noch Sommer bleiben. Herzliche Grüße Pet PS: Ich habe nach Terminen geschaut für Gruppenberatung in MS. Ich habe nirgendwo etwas gefunden. Gibt es keine neuen Termine mehr?
    • Susanne Niermann
      Hallo liebe Pet, ich danke Dir herzlich! Ja man kann ja schon mal schauen, was es so gibt - aber grundsätzlich bin ich auch ein Sommerfan und finde, dass er noch ganz lange dauern darf... Doch wir haben einen nächsten Workshop geplant. Am Samstag, 6.10. wird es soweit sein. Wir haben den Workshop noch ein bisschen umgestrickt und ihn den Erfahrungen der letzten drei Workshop angepasst. Es werden etwas weniger TN sein und er wird etwas teurer werden. Hast Du Interesse, melde Dich doch gern per Mail, dann setze ich Dich auf unsere Liste für Oktober und Du bekommst alle Infos zu geschickt. Ich würde mich freuen und wünsche Dir einen wunderbaren Abend. Liebe Grüße Susanne
  3. Hallo Susanne, hier schüttet es grade und etwas abgekühlt ist’s auch, da kann man sich das Tragen dieser Teile wieder vorstellen... hübsche Sachen. Die Jacke gefällt mir zur Lederpants und schwarzem Shirt am besten. Die grade angeschauten Gürtel auf Insta sind auch eine coole Sache Lg, Angelika
    • Susanne Niermann
      Liebe Angelika, oh ja der Herbst kommt ganz bestimmt. Aber ich hoffe, dass es noch laaaange dauert, bis wir wieder Strickjacken tragen müssen. Aber gucken geht ja schon mal :-). Danke für Deinen Gürtelkommentar - das freut mich. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich. Susanne
  4. Hallo - gut schaut der Outfit aus! Ich habe noch nie Olsen getragen, funktiert die Marke auch an grossen Frauen? Die Hosen gibt es nur in einer Länge von 31, das ist an mir normalerweise ein wenig kurz. Ulla
    • Susanne Niermann
      Hallo liebe Ulla, ich würde sagen, die Hosen sind eher länger geschnitten. ich kann Dir auf jeden Fall sagen, dass ich mit einer Größe von 1,65 immer ein r riesiges Stück umschlagen oder abschneiden muss. Auch die Models, die geshootet werden, sind eher groß. Bei dieser Track Pant habe ich ungefähr 10-12 cm unten eingeschlagen :-). Probier es mal aus, wenn Dir die Sachen gefallen - zurückschicken geht ja immer. Hab einen wunderbaren Sonntag Liebe Grüße Susanne

Einen Kommentar schreiben

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.