Lieblingsorte in Münster – 5 Restauranttipps für die Mittagspause

*unbezahlte Werbung*

Lieblingsorte in Münster – 5 Restauranttipps für die Mittagspause

Weiter geht die kleine Serie meiner Lieblingsorte mit Restauranttipps für die kleine Mittagspause. Beim Bummel durch die Stadt kommt er bestimmt – der kleine Hunger. Mir geht es jedenfalls immer so. Wenn ich eine andere Stadt besuche und von schönen Eindrücken geflutet werde, meldet er sich nach ein paar Stunden zuverlässig zu Wort.

Ich liebe es dann, mich irgendwo niederzulassen wo es mir gut gefällt und ich etwas Abstand bekomme. Ich lasse die ersten Eindrücke etwas sacken, bestelle vielleicht ein schönes kaltes Glas Weißwein und freue mich auf einen leckeren kleinen oder größeren Mittagssnack, bevor ich mich wieder in den Trubel der Stadt stürze oder auf Sightseeingtour begebe.

Genau für diesen kleinen netten Moment möchte ich Euch in fünf sehr unterschiedliche Restaurants entführen. Aber es gibt natürlich noch viel mehr schöne Restaurants in Münster, die Euch bei einem Bummel sicher auffallen, oder über die Ihr schon etwas gelesen/gehört habt.

Meine fünf Lieblingsorte liegen wieder etwas abseits der (gastronomischen) Hauptwege. Sie sind mehrfach erprobt, sie gehören zu meinen persönlichen Lieblingsplätzen und sie sind, auf die eine oder andere Art, ganz besonders.

Ihr werdet sehen, alle Restauranttipps liegen mitten in der Stadt, sodass Ihr keine langen Wege für die kleine Pause zwischendurch in Kauf nehmen müsst und in nur wenigen Minuten vor der Tür oder auf der Terrasse steht.

Zuerst nehme ich Euch mit in den Hinterhof der besonderen Art.  Das Smells like liegt etwas versteckt und hat aus dem Hof und der ehemaligen Werkstatt eines Fahrradgeschäftes etwas ganz Großartiges gemacht. Cool. Unkompliziert. Saugemütlich. Lecker. Hier geht man hin, wenn man ein richtig gutes Glas Wein trinken und eine der köstlichen Kleinigkeiten dazu genießen möchte. Ob Ihr bei schönem Wetter im Innenhof oder bei nicht ganz so schönem Wetter (oder vollem Innenhof) an der langen Tafel zwischen Regalen voller Weinflaschen und kleinen Leckereien Platz nehmt, immer fühlt man sich wie bei Freunden zuhause und schnell ergibt sich, wenn man mag, rechts und links auch mal ein Gespräch über das Wetter, den guten Wein oder das nächste Event.

Denn regelmäßige Events gehören zum Konzept. Worum geht’s? Natürlich immer um “gut trinken und essen”. Mehr zu den Events findet ihr auf der Website.

Noch ein Tipp: #bringyourownsteak heißt das Motto an den Sommersamstagen. Beim Bummel über den Markt besorgt Ihr Euch ein Stück Fleisch, Erkan schmeißt zwischen 12 und 17 Uhr den Grill an und grillt Euch das Mitgebrachte auf perfekte Art zum passenden Wein und der Beilage, die Ihr Euch dazu bestellt.

Coole Idee. Cooler Laden.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 12 bis 14 Uhr, Voßgasse 4, 48143 Münster, erkan@smellslikewinespirit.de

Fotos: Dario Ronge

Nur ein paar Schritte weiter Richtung Innenstadt, liegt das Sylt am Bült. Von außen ebenfalls nicht auf den ersten Blick zu sehen, liegt es in einem großen Innenhof, quasi in 2. Reihe am alten Fischmarkt. Der Name ist hier Programm, denn es dreht sich im Sylt am Bült hauptsächlich um Fisch oder Meeresfrüchte. Kalt, warm, gebraten, als Vor- oder Hauptspeise, von der Hummerschaumsuppe über die Auster bis zum Pannfisch mit Bratkartoffeln  – die ganze Vielfalt der Fischküche wird Euren Gaumen jubeln lassen.

Wenn Ihr gerne Fisch esst, seid Ihr hier richtig aufgehoben. Aber auch ein Stück Fleisch oder die legendäre Currywurst haben einen festen Platz auf der Karte. Im gemütlichen Innenraum oder auf der großen Terrasse habe ich schon so manch kleine Mittagspause bei einem herrlich kühlen Weißwein einfach etwas verlängert, bevor ich mich wieder in den Trubel der Stadt gestürzt habe.

Hier geht’s zur Website

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 12 bis 20 Uhr, Am alten Fischmarkt 11 a, 48143 Münster, info@syltambuelt.de

Fotos: Sylt am Bült

Nicht zu übersehen dagegen ist mein nächster Tipp. Das 1648 liegt mitten in der Innenstadt und befindet sich im 11. Stock der Stadtverwaltung. Früher die Kantine der Verwaltung, hatte es lange den “Linoleum Charme” der 60er. Nach umfassendem Umbau thront es nun als kleine Perle hoch über der Stadt. Betrieben wird es von den Alexianer Werkstätten und wird sowohl als Kantine von den Mitarbeitern, als auch als Gastronomie von Jedermann genutzt. Und Events gibt es ebenfalls hier in luftiger Höhe.

Ein echter Gewinn, Ihr werdet es beim ersten Schritt aus den Aufzügen schon sehen – der Blick reicht weit über die Stadt und das Umland. Eine absolute Traumkulisse, um die ermüdeten Beine auszuruhen und die Gedanken bei einem kleinen Mittagssnack schweifen zu lassen. Von hier kann man perfekt den nächsten Ausflug planen und sich live und von oben schon mal orientieren. Den Blick solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen, hier oben gibt es das “Drohnengefühl” umsonst dazu.

Hier geht’s zur Website.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße 5, 48143 Münster, 1648@alexianer.de

Fotos: Alexianer Werkstätten/ Thomas Rost

Wieder etwas versteckt und ganz idyllisch im Schatten der Clemenskirche gelegen, nehme ich Euch jetzt mit zum Hotel Feldmann. Das kleine feine Stadthotel ist nicht nur für Übernachtungen ein wunderbarer Innenstadttipp.

Auch das Restaurant ist ein besonderer Treffpunkt für Menschen, die gerne genießen. Ob zum kleinen Geschäftsessen am Mittag oder als Oase der Ruhe nach dem Stadtbummel oder der Sightseeingtour, hier lässt es sich in entspannter Atmosphäre wunderbar speisen. Ihr könnt Euch an einer wechselnden Auswahl traditioneller Gerichte aus frischen und hochwertigen Zutaten erfreuen. Modern interpretiert von sehr fein über leicht bis deftig, zaubert Christian Feldmann für jeden Gaumen das passende Gericht.

Mich zieht die Ruhe und die hervorragende Küche immer mal wieder an diesen versteckten Platz mitten im Herzen der Stadt.

Hier geht’s zur Website.

Öffnungszeiten Küche: Dienstag bis Samstag 12 bis 14.15 Uhr und 17.45 bis 20.45 Uhr, An der Clemenskirche 14, 48143 Münster, info@hotel-feldmann.de

Fotos: Hotel Feldmann

Fußläufig am Rande der Innenstadt findet Ihr die Beetschwester. Jung, unkompliziert und lecker gibt es hier Veganes und Vegetarisches auf die Gabel. Entspannte “Green Cuisine” mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit, frische regionale Zutaten und ehrliche Herkunft. Dazu ein kühles Getränk (der Wein ist nicht zu verachten) und danach vielleicht das Girls-Gedeck: Katies Zitronenkuchen mit einem Espresso aus der Beetschwester Mischung der Kaffeerösterei Herr Hase aus Münster. Ein Boys-Gedeck gibt es natürlich auch, der Tahini- Brownie sieht ziemlich lecker aus.

Ich hab es diese Woche für Euch getestet und war sehr begeistert. Das Essen holt man sich einfach selbst an der Theke – ja, das geht auch mit schönen Tabletts und total unkompliziert und schnell. Die Beetschwester ist übrigens die kleine Schwester vom Großen Kiepenkerl. Wer von Euch Münster kennt, kennt garantiert auch den großen Bruder.

Hier geht es zur Website.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 19 Uhr, Samstag 9.30 bis 16.30 Uhr, Tibusplatz 6, 48143 Münster

Fotos: Beetschwester

Wie gefällt Euch die Auswahl der Lieblingsorte für die kleine Mittagspause? Ich bin gespannt, was Ihr sagt und ob Ihr vielleicht sogar einen der Restauranttipps schon kennt.

Vor vier Wochen habe ich hier über meine Lieblingsorte geschrieben und Euch 5 Shoppingtipps abseits der Haupteinkaufswege, zusammengestellt. Die fügen sich natürlich wunderbar vor oder nach der Mittagspause ein :-).

In den nächsten 2 Wochen geht es nochmal um das Thema Beratung/Fashion und dann gehe ich erst einmal in eine etwas längere Sommerpause. Das muss auch mal sein. Danach geht auch meine kleine Serie der Lieblingsorte in Münster weiter.

Jetzt habt erst einmal einen gemütlichen Sonntag und genießt die freie Zeit. Solltet Ihr den ein oder anderen meiner Restauranttipps ausprobieren, freu ich mich über Feedback oder über ein Foto von Euch :-).

Bis zur nächsten Woche

Herzliches

Susanne Niermann Women2Style

10 Replies to “Lieblingsorte in Münster – 5 Restauranttipps für die Mittagspause”

  1. Nicole Kirchdorfer says: 5. Juli 2020 at 9:03

    Wow! Was für schöne Locations. Wenn ich mal in Münster sein sollte, werde ich eines davon ausprobieren!
    Schwer sich zu entscheiden, aber das Bringyourownsteak Konzept finde ich mega originell…

    LG und schönen Sonntag, Nicole

    1. Susanne Niermann says: 6. Juli 2020 at 16:00

      Danke schön liebe Nicole. Ich weiß es – Du würdest bestimmt begeistert sein! Wenn es Dich mal nach Münster verschlägt, schau unbedingt dort vorbei :-).
      Liebe Grüße und hab eine schöne Woche
      Susanne

  2. Maria Bee says: 5. Juli 2020 at 18:14

    Liebe Susanne,
    was für tolle Tipps! Habe ganz herzlichen Dank dafür. Ich bin ein großer Münster-Fan und oft vor Ort und immer, wenn der “kleine Hunger” kam, wusste ich eigentlich nie so recht, wohin. Im “1648” wollte ich Anfang d .J. mit meiner Schwester frühstücken und wir waren sehr traurig, weil es es dort unglaublich voll war und wir keine Chance auf einen Platz hatten.
    Ich habe es darum seither nicht wieder probiert und werde es aber aufgrund Deiner Empfehlung bald noch einmal versuchen. Bin schon gespannt :-)
    Liebe Grüße, Maria

    1. Susanne Niermann says: 6. Juli 2020 at 16:02

      Danke liebe Maria, ja der Anfangshype! Jetzt bekommt man wunderbar Platz und die Aussicht ist noch immer grandios. Versuch es unbedingt noch einmal. Ich drück die Daumen, dass Du mehr Glück hast und sende Dir liebe Grüße
      Susanne

  3. Susan Donaj says: 5. Juli 2020 at 20:44

    Wirklich tolle Empfehlungen. Ich lande in Münster mangels Ortskenntnissen immer wieder notgedrungen in den selben Lokalen, die mich mehr oder minder glücklich machen.
    Bei meinem nächsten Besuch in dieser schönen Stadt werde ich mal Neues wagen.
    Danke für die tollen Tips!

    1. Susanne Niermann says: 6. Juli 2020 at 16:03

      Liebe Susan,
      ich danke Dir und gib doch gerne mal Bescheid, wo es Dich hin verschlagen hat und wie Du es fandest!
      Ganz liebe Grüße
      Susanne

  4. Nadja Weigel says: 7. Juli 2020 at 11:15

    Vielen Dank, dass unter deinen Restauranttips auch ein Veganes zu finden ist, sehr interessant, die Beetschwester! Werde ich mir merken, falls ich mal in Münster bin!

    1. Susanne Niermann says: 8. Juli 2020 at 14:59

      Danke Nadja, das freut mich. Mir war es wichtig zumindest eine kleine Bandbreite zu zeigen!Ich freu mich, wenn es Dich inspiriert. Münster ist auf jeden Fall eine Reise wert :-)
      Liebe Grüße
      Susanne

  5. christine says: 9. Juli 2020 at 0:36

    WUNDERvoll Deine kulinarische Reise und so fein ausgewählt zur Shopping-Tour in DEINEM Städtchen Münster !!!Als meine Blicke staunend über die wunderschönen Fotos wanderten…,das totale Wohlfühl-Feeling mit Genuss! Wie schööön, dass es solche Locations gibt! Die mit Seele…. Danke Dir herzlich für Deine Empfehlungen!…ich wünsch Dir ne spannende Restwoche….LG christine

    1. Susanne Niermann says: 9. Juli 2020 at 9:56

      Danke schön Christine! Ich freu mich, wenn Dir meine Auswahl gefällt und sende Dir herzliche Grüße für eine schöne Restwoche!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*