#karomuster – ein Hoch auf die Businessmuster Glencheck und Co.

*Werbung*- weil ich Euch die Firmen nenne oder verlinke

#karomuster - ein Hoch auf die Businessmuster Glencheck und Co.

Im letzten Post habe ich Euch eine Hose im Tartanmuster vorgestellt - heute geht es um Glencheck und Co. Es bleibt also kariert.

Bereits im letzten Jahr habe ich Euch hier schon den Glencheck im Allover-Look gezeigt. Und auch in diesem Jahr erobern Glencheck, Hahnentritt und Co. die Straßen.

Wer mutig ist und zu wem es passt, mixt alles ordentlich miteinander durch. Wer es etwas schlichter mag oder sich erst einmal an das Karo heranarbeiten möchte, konzentriert sich eben nur auf ein Muster.

Eine kleine Schlaumeierei zu Beginn: das Glencheck Muster wurde, wie das Tartanmuster aus dem letzten Post, ebenfalls in Schottland entwickelt. Ganz in der Nähe von Loch Ness in den Highlands.

So sieht das klassische Glencheckmuster aus:

Verläuft über dem feinen Karomuster ein weiteres kontrastfarbenes Überkaro, heißt das Muster "Prince of Wales Check" und sieht ähnlich diesem aus:

Den "Prince of Wales Check" könnt Ihr wunderbar mit einer, den Karofarben entsprechenden Farbe, kombinieren. In diesem Fall kombiniere ich einfach einen Ton aus dem Rot- oder Beerenbereich zur Hose. Wunderbar funktioniert natürlich auch einfach eine weiße Bluse dazu. Je weniger klassische Hemdbluse, desto weniger "businessmäßig" wird Dein Outfit.

Die Hose im klassischen Glencheck-Muster könnt Ihr ganz wunderbar, z.B. mit einem dicken Pulli,  gegen die "Jeden-Tag-Jeans" austauschen. So erhaltet Ihr einen entspannten und trotzdem etwas anderen Look.

Ich hab mich, für meinen Museumsbesuch, für einen roten Pulli zur Hose im klassischen Glencheck entschieden.

Hier seht Ihr, wie schnell Ihr den Look businesstauglich machen könnt. Weiße Hemdbluse, schwarzer Blazer und, weil ich sie soo liebe, eine kleine Schluppe umgebunden - fertig ist der neue Look. Ich habe meine schwarzen Boots dazu anbehalten. Noch businesstauglicher wird der Look natürlich mit entsprechendem Schuhwerk.

Für mich machen gerade die Brüche einen Look spannend, also gibt es den derben Schuh und die feminine Schluppe zum klassischen Businessoutfit.

Ich möchte Euch damit zeigen, wie vielseitig ein Kleidungsstück sein kann. Tragt nicht immer das eine Teil "nur" in der einen Kombination. Brecht die Strukturen ruhig mal auf und tragt den Businesslook ganz casual, oder den langen feinen Tüllrock mit dickem Strick. Das Kombinieren scheinbar gegensätzlicher Kleidungsstücke bringt ordentlich Schwung in Deine Looks

Mein neuer Rock selbst macht es Euch vor. Zarter Tüll mit einem klassischen Hahnentrittmuster in Midi- oder Maxilänge - Business trifft Weiblichkeit.

Zum Hahnentrittmuster in klassischen Schwarz/Grau (oder -/Weiß) passen jede Menge Farben. Such Dir eine aus, die Dir gut zu Gesicht steht. Ich liebe gerade Grüntöne, deshalb habe ich mich für den grünen Pulli entschieden. Er passt zu meinen grünen Augen, und da ich durchaus einige Farben mit einem warmen Anteil tragen kann, ist der Pulli für mich perfekt.

Aber ein Beeren-, Rot-, oder Blauton gehen natürlich genauso gut zu Hahnentritt und Co.

Zusammen mit den derben Boots, die den Bruch noch verstärken, gefällt mir der Look richtig gut. Einen besonderen Sneaker, einen Chelseaboot, oder eine Stiefelette kann ich mir aber auch gut dazu vorstellen.

Hier seht Ihr, wie schön der zarte Tüll zum dicken Strick wirkt.

Mögt Ihr keine Farbe dazu, oder es ist heute einfach mal kein Tag für Farbe, mag ich auch einen hellgrauen Pulli zum Rock. Das Hellgrau nimmt den hellen Grauton des Musters wieder auf - so setzt Ihr den Fokus noch mehr auf den Rock und "verschlichtet" das Outfit ein bisschen. Um Euch noch eine andere Pullivariante zu zeigen, habe ich hier einen grauen sehr weit geschnittenen Ponchopullover gewählt.

Ich habe ja schon quasi in der Überschrift darauf hingewiesen, dass ich Euch die Teile, wenn möglich, verlinke. Deshalb gibt es jetzt für jede von Euch, die Interesse hat, den Link zum Ponchopulli.

Der Rock ist von "Margittes" und der grüne Pulli ist von "Highfashion". Beide Teile sind aus einem meiner Lieblingsläden, von Kostenbader. Ruft einfach dort an und bestellt schöne Grüße, sie schicken Euch alles, was Ihr haben wollt. Oder Ihr fahrt einfach vorbei und schaut selbst, was es Schönes gibt. Dann bestellt auch schöne Grüße.

Hier zeige ich Euch noch eine Idee für einen "Ausgehlook". Star des Outfits ist wieder der Rock, dazu gibt es nun schlichtes Schwarz. Ein schmales Shirt zu einer schmalen Lederjacke -  fertig. Im echten Leben würde ich noch ein paar schöne Ohrringe dazu kombinieren - die hab ich Trottel zum Shooting vergessen. Ihr könnt es Euch sicher auch ohne Bild vorstellen :-).

Flache Boots wären mir für diesen Anlass etwas zu derb, deshalb gibt es die spitzen Highheel Boots im Snakeprint dazu.

Ein kleiner Mustermix zum unteren Abschluss des Outfits - Snakeprint zu Hahnentritt. Funktioniert super, weil beide Muster das gleiche Farbspiel haben. Naja, Farbe ist hier etwas übertrieben, beide Muster bewegen sich in den Grauschattierungen.

Wenn Mustermix, bleibt bei einem Farbthema, so wird das Outfit vom Farbspiel zusammengehalten.

Eeeeigentlich habe ich an diesem schönen Ort noch einen Karoblazer für Euch fotografiert. Den, so hab ich gerade entschieden, zeige ich Euch ein anderes Mal. Zu viel Input! Außerdem ist das nochmal ein ganz eigenes Thema. Da müsst Ihr Euch also noch ein bisschen gedulden.

Fotografiert haben wir die Outfits übrigens im Museum für Kunst und Kultur in Münster. Wer es noch nicht kennt, kommt unbedingt gucken - es lohnt sich!

Wenn Eine eine Reise tut, braucht es auch Pausen, und die könnt Ihr direkt im Museum, im Lux machen. Zu jeder Tageszeit eine Köstlichkeit - die Barbilder, vor der beeindruckend sortierten Bar, sind dort entstanden.

Wie gefallen Euch meine Vorschläge? Mögt Ihr Brüche im Outfit? Versucht es unbedingt mal. Nehmt Euch ein Kleidungsstück und kombiniert es kreuz und quer durch Euren Schrank. Ihr werdet erstaunt sein, wie viele Outfits Ihr findet. Wenn Ihr mehr zum Thema "Kleiderschrank und Kombinationen" wissen wollt, dann klickt hier. Ich habe Euch einen Blogpost dazu verlinkt, den ich schon vor einiger Zeit darüber geschrieben habe.

Ich hoffe, Ihr habt Lust auf Glencheck und Co. bekommen! Kleinkariert war gestern, denn jetzt kommt das Karo gaaaanz groß raus. Ein Mantel im Karolook, der steht noch auf meiner Liste für den Herbst. Und was steht bei Euch so auf der Shoppingliste?

Habt es fein an diesem Wochenende!

Herzliches

Hier habe ich Euch einen roten Pulli verlinkt und hier eine Hose im "Prince of Wales" Muster.

20 Antworten

  1. Pet
    Liebe Susanne, wie witzig. Trage heute meine Glencheck Hose, die ich neulich in Lüdinghausen gekauft habe ☺ . Ich mag deine Outfits sehr. Du hast da einfach ein Händchen für. Ganz tolle Inspirationen für mich. Ganz liebe Grüße mit viel Sonne für Dich. Pet
    • Susanne Niermann
      Danke schön liebe Pet! dann wünsch ich Dir viel Spaß beim Kombinieren Deiner Glencheckhose. Sie ist so wunderbar vielseitig, Du wirst sicher viel Freude daran haben. Liebe Grüße und einen sonnigen Wochenanfang Susanne
    • Halloich finde die Jacke mit den Trompetenärmeln so schön, würde sie gerne bestellen...leider ist Grösse 40 nicht mehr lieferbar...Frage: fällt die Jacke gross oder klein aus?...ich trage Gr. 38/40...Liebe Grüße aus Laer ‍♀️
      • Susanne Niermann
        Hallo, ich hoffe die Nachricht, dass die Jacke wieder zu haben ist, hat Dich erreicht. Viel Spaß damit, sie ist wirklich toll! Liebe Grüße Susanne
  2. Liebe Susanne, es sieht einfach alles wieder so toll aus . Ich hatte jetzt eine Weile hier nicht reingeschaut, bin aber wieder völlig begeistert, deine Beiträge bringen so viel Inspiration! Karo besitze ich auch noch nicht, dass sollte ich mir wohl kaufen . Das macht mir wieder richtig Lust, meinen Kleiderschrank zu checken! Ich habe mir einen langen schwarzen Plissee Rock gekauft, bin mir aber auch noch nicht sicher was ich dazu tragen sollte....... Hast du eine Idee? Liebe Grüße Doreen
    • Susanne Niermann
      Liebe Doreen, zuerst einmal ganz lieben Dank für Dein tolles Feedback - darüber freue ich mich sehr. Wie witzig, dass Du nach einem schwarzen Plissee Rock fragst, den haben wir gestern für einen Post im November fotografiert. Es wird aber nur eine Kombi dazu geben. Analog zu diesem Blogpost hier, gefallen mir ein Pulli oder eine Kombi mit Lederjacke auch gut zum schwarzen Plissee Rock. Oder: - Hemdchen und Lederjacke und Boots mit Absatz - weiße Bluse, Schluppe und flache Boots - Shirt und lange Strickjacke - Shirt mit Druck und Bomberjacke Würde Dir da etwas von gefallen? Liebe Grüße Susanne
    • Danke liebe Susanne! Du hast mir gute Tipps gegeben! Werde es heute gleich ausprobieren. Ich denke es wird entweder die Bluse mit Schluppe, oder ein Pulli. Bin schon auf den Post im November gespannt! LG Doreen
      • Susanne Niermann
        Das freut mich!! Liebe Grüße
  3. Liebe Susanne, Du zeigst wieder einmal super schöne, sehr inspirierende Outfits und siehst darin einfach zauberhaft aus . Ich glaube ich brauche nun auch noch eine Glencheck Hose, allerdings weiß ich nicht genau, ob diese für ein bisserl mehr popo so günstig ist... herzliche Grüße Doris
    • Susanne Niermann
      Hallo liebe Doris, ganz lieben Dank Dir :-)) Aber klar ist eine Glencheckhose auch für mehr Popo schön - alles eine Frage der Kombi. Grundsätzlich gilt: Muster tragen immer etwas auf. Wenn Du aber lange Linien dazu kombinierst streckt das wieder. Lange Linien, bedeutet z.B. eine offene schmale lange Strickjacke/-mantel dazu. Achte ansonsten nur darauf, dass Du nicht genau auf dem Popo mit einem Oberteil endest oder genau über dem Popo einen Lagenlook in hellen Farben kombinierst. Ganz liebe Grüße Susanne
  4. Liebe Susanne, so schöne Bilder wieder! Bravo! Da wird wohl auch noch eine Glencheckhose bei mir einziehen.... Wünsche Dir einen schönen Tag! glg, Geli
    • Susanne Niermann
      Liebe Geli, ganz lieben Dank! Das freut mich. Viel Spaß beim kombinieren wünsche ich Dir. Liebe Grüße Susanne
  5. Liebe Susanne, wieder sehr schöne Kombinationen! Am besten gefällt mir die, mit der Schluppe und der weissen Bluse. Wo bekomme ich denn die Bluse und die Glencheckhose? Liebe Grüße Hildegard
    • Susanne Niermann
      Hallo Hildegard, lieben Dank für Dein Feedback, die Hose ist von Komma und die Bluse von Opus. Die schwarze Schluppe hab ich selbst genäht. :-). Das ist ja nur ein Vorschlag, es würde auch eine andere Form der Glencheckhose (z.B.) mit einem Gallonstreifen funktionieren und eigentlich jede weiße Hemdbluse. Vielleicht hast Du einen sehr schmalenSchal, oder einen Stoffgürtel von einem Kleid, der sich als Schluppe umfunktionieren lässt? Das geht oft auch sehr gut. Viel Erfolg und ein lieber Gruß Susanne
  6. Liebe Susanne, deine Fotos sind mal wieder toll geworden, die Location sieht sehr schön aus und passt hervorragend zu dem Thema! Ich bin ja kein großer Karo Fan, aber Glencheck find ich klasse ;-) Besonders gut gefallen mir deine Hosen in Kombination mit Pulli - der weinrote ist wirklich spitze! Hab noch einen schönen Abend, Anette à la Heppiness www.heppiness.de
    • Susanne Niermann
      Danke schön liebe Anette. Ja, die schlichteren Varianten sind in der Regel auch eher meins. Und ich bin ein totaler Pullifan :-)). Ganz lieben Dank für Dein Feedback. Hab ein wunderbares Wochenende. Liebe Grüße Susanne
  7. Liebe Susanne, ganz schöne Kombinationen! Am besten gefällt mir, die Kombination mit der Schluppe. Wo kann ich die Hose und die weisse Bluse erstehen? Freue mich immer auf deinen Blog. Liebe Grüße von Hildegard
    • Susanne Niermann
      Hallo Hildegard, hast Du meine Mail dazu erhalten? Die Hose ist von Comma und die Bluse von Opus... die Schlappe hab ich aus einem Reststoff selbst genäht! Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag Susanne
  8. Liebe Susanne, der hellgraue Poncho-Pulli ist auf dem Anflug in meine Richtung - dank dir, für den tollen Tipp!
    • Susanne Niermann
      Das freut mich liebe Jutta! Viel Spaß damit!! Liebe Grüße Susie

Einen Kommentar schreiben

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.