Die Tage zwischen den Jahren..

Die Tage zwischen den Jahren…

Eine komische Redewendung irgendwie, aber jeder kennt sie und viele benutzen sie. Oft sind diese Tage zwischen Weihnachten und Neujahr ja auch von einer besonderen Stimmung – stiller als die vorweihnachtliche Hektik, die zumindest mich immer wieder erfasst. Alles muss unbedingt noch vorher fertig werden, man verabredet sich wie verrückt – dabei würde es genau in diesen stillen Tagen zwischen den Jahren oder noch besser im Januar doch viel einfacher und entspannter gehen.

Eine Einladung “zwischen den Jahren” hat mich kurz mal darüber nachdenken lassen, was man manchmal für Worte nutzt ohne einen Gedanken darüber zu verlieren. Genau genommen gibt es das  ja nicht – das Jahr ist ja nunmal erst zu Ende, wenn das neue Jahr beginnt… Aber gefühlt scheint es eben anders zu sein – man hat, das Meiste zumindest, vor Weihnachten versucht zu erledigen, sodass diese gefühlten stillen Tage zwischen den Jahren entstehen können.

Diese Zeit hat für mich etwas sehr gemütliches, das hat viel mit Kamin, Sofa, Jogger und Entschleunigung zu tun. Nun also diese Einladung- also raus aus dem Jogger und rein in – was?

Ein bisschen Rest -Weihnachtsstimmung und schon vorauseilender Silvesterglamour machen sich breit. Hier meine Idee dazu – vielleicht braucht Ihr ja eine Inspiration für eine ähnliche Einladung, oder Ihr nehmt die Anregung einfach mit in das nächste Jahr.

 

 

Beige und schwarz geht immer. Das Seidenhemd wird mit der Jetperlenkette etwas aufgepimpt. Die habe ich in meiner Schmuckkiste wieder entdeckt und bin gerade ganz verliebt in die Kette. Dazu trage ich eine schwarze Hose mit etwas tieferem Schritt, was sie etwas lässiger macht und einen Bootie mit Absatz.

Ich wünsche Euch eine entspannte Zeit “zwischen den Jahren”. Macht es Euch gemütlich und genießt den weihnachtlichen Nachhall.

Susanne

 

4 Replies to “Die Tage zwischen den Jahren..”

  1. Martina says: 27. Dezember 2016 at 12:05

    Meine liebe Susanne, ich muss ja ganz arg schmunzeln – wir haben ähnliche Gedanken und Erlebnisse. Ich habe es mit Black & White auf den Punkt für eine Einladung gebracht :-) – ja, es ist eine besondere Stimmung. Vieles wird abgeschlossen, einiges neu begonnen und manches auf den Prüfstand gestellt. Dir eine ganz tolle “Zeit zwischen den Jahren” – sei herzlichst gegrüßt Martina – http://www.lady50plus.de

    1. Susanne Niermann says: 28. Dezember 2016 at 13:12

      Liebe Martina, ich Danke Dir für Deinen Kommentar zu meinen Gedanken zur Zeit zwischen den Jahren… Wie schön, wenn Du es ähnlich empfindest! Ich wünsche Dir eine wunderbare Zeit in dieser Zeit und freue mich darauf, Dich im nächsten Jahr hoffentlich auch persönlich kennen zu lernen ..
      Liebe Grüße
      Susanne

  2. Ralf says: 27. Dezember 2016 at 22:28

    Hallo Susanne,
    ja schon komisch, der Begriff “zwischen den Jahren”. Als Kind habe ich mal gefragt, was damit gemeint ist, ich kannte Silvester und Neujahr schon, aber dazwischen war ja kein Platz, für eine Zeit, die man so bezeichnen hätte können. Sehr verwirrend damals.
    Schön Dein Look, steht Dir gut. Die Kette ist wirklich toll, gefällt mir.
    Liebe Grüße,
    Ralf

    1. Susanne Niermann says: 28. Dezember 2016 at 13:07

      Ich danke Dir!! Ja erste seit dem ich zur arbeitenden Bevölkerung zähle, hat sich mir diese Redewendung etwas erschlossen .. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit “dazwischen”.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*