Amsterdam!

Amsterdam..

ist unbedingt eine Reise wert.

Eine unglaubliche Stadt! Spannend, lebhaft, innovativ und modern, trotzdem urig und gemütlich und mit sehr viel Charme. Du findest was immer Du möchtest.

Wir haben einen kleinen Trip unternommen um uns 2 Tage von der Stadt bezaubern zu lassen und haben ein paar Tipps für Euch mitgebracht.

Shopping wird in der niederländischen Hauptstadt groß geschrieben. Du findest neben allen bekannten Ketten wunderbare kleine und sehr individuelle Läden. Die Amsterdammer nennen die Region mit den kleinen Gassen ‘ de negen straatjes’. Hier geht es etwas hipper zu als in der Kalverstraat, Leidsestraat oder Heilige Weg, wo Du alle größeren Ketten findest.

Das Rijksmuseum ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Du kannst Dir eine kostenlose App (Rijksmuseum) auf Dein Smartphone laden und unter verschiedenen Führungen die passende für Dich auswählen. Wir haben uns für die 90 minütige Highlighttour entschieden - man bekommt einen schönen Überblick über alle Bereiche. Der Eintritt ins Museum ist mit 17,50 zwar ganz ordentlich, ein Besuch lohnt aber trotzdem.

Gewohnt haben wir mitten in der City in einem typischen Stadthaus - gebucht über Wimdu oder auch AirBnB. Wer mag, kann es mal als Alternative zum Hotel versuchen. Wir haben bislang nur positive Erfahrungen damit gemacht.

Ein wirklich tolles Frühstück gibt es in der Keizersgracht 465 bei Greenwoods. Tolle Gerichte, die keinen Wunsch offen lassen. Ob Du Vegetarier bist oder ein Problem mit Gluten oder Lactose hast. Es gibt für jeden eine richtig geschmackvolle Lösung.

Für ein Mittagessen lohnt der Weg zur Bellamyplein 51 in die Foodhallen. An den zahlreichen Ständen vorbeischlendernd kann man sich kaum entscheiden ob es die Mezze Platte, die frische Pasta, Sushi, oder doch ein Burger sein soll. Du kannst Dein Essen auch mit nach draussen nehmen um es an den 'Picknicktischen' im Sonnenschein zu verspeisen.

Foodhallen

Vor dem Diner zum Sudowner lohnt ein Abstecher in die Skybar des Double Tree by Hilton Hotels in die Oosterdoksstraat 4.

Wir haben zwei Restaurants getestet. Beide sind auf unterschiedliche Art sehr besonders. Da wären das Lion noir in der sehr belebten Reguliersdwartstraat 28 mitten in der Stadt. Das Essen ist ein Trau und die Location total gemütlich. Es gibt einen wunderbaren Garten und tolle Drinks bei cooler Musik. Sitzen zu bleiben und noch einen der leckeren Drinks probieren lohnt sich auf jeden Fall.

 

Eine wirklich coole Location ist das Hotel de Goudfazant, etwas außerhalb der City an der Aambeeldstraat 10 mitten in einem Gewerbegebiet. Das Restautant serviert leckere Küche zu anständigen Preisen in einer alten Autowerkstatt. Absolut cool - seht selbst

An dieser Stelle noch einmal ganz lieben Dank an Monique aus Amsterdam für die vielen wunderbaren Tipps. Alle konnten wir nicht testen an einem Wochenende, wir müssen unbedingt noch einmal wieder kommen.

 

 

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

*