Gerade geschnittene Kleider und das Überraschungsmoment

Gerade geschnittene Kleider...

Orange, Muster und gerade geschnitten - eigentlich alles Beschreibungen die ich als  Kleid für mich und meine Figur direkt ausschließen würde.

Jetzt war ich aber in einem Geschäft auf Mallorca, in Santanyi bei Alegria, und betrachtete ein pinkfarbenes Kleid mit Blumen. Die Verkäuferin, ein sehr nettes jungen Mädel, sah sofort, was auch mir klar war - viel zu knallig für mich.

Sie brachte mir stattdessen dieses Kleid mit dem Hinweis es unbedingt mal anzuprobieren. Das tat ich auch - etwas wiederstrebend. Ich fand das Kleid zwar schön, aber wie gesagt, weder große Muster, noch die Farbe orange, noch der gerade Schnitt gehören zu meinem Beuteschema. Aber - manchmal bin auch ich, trotz meines geschulten Blickes, für mich selbst ein bisschen betriebsblind.

Niemals hätte ich selbst danach gegriffen  und es gibt sicher auch Kleider die noch mehr für mich tun, aber wer offen bleibt für Neues erlebt manchmal Überraschungen... ich mag es an mir und habe es sehr erfolgreich in der letzten Woche auf einer Party anlässlich einer Silberhochzeit getragen....

Wie gefällt es Euch? Es ist übrigens von RINA SCIMENTO. In diesem Post, habe ich  Euch schon mal eine Jacke von ihr gezeigt.

 

 

Einen wunderbaren Tag

Susanne

 

2 Antworten

  1. Ein wunderschönes Kleid - vor allem die Farbigkeit ist wirklich ein Hingucker. Allerdings ist es für meine A-Figur nicht so ideal. Perfekter Schnitt für alle H- und Y-Figurtypen. Als Kleid für eine Feierlichkeit kann ich mir gut einen Blazer mit leichtem Glanzeffekt als Kombi dazu vorstellen. Beste Grüße von Expertin zu Expertin :-) - Martina
    • Susanne Niermann
      Danke liebe Martina, ja so ein Blazer wäre eine gute Idee. Ich hab es getragen, da war es zu warm für ein "Darüber". Abseits der Festlichkeiten hatte ich es auch schon mal mit einer passenden langen Strickjacke an. Danke Dir für dein Feedback ...

Einen Kommentar schreiben

*