Schwarz im Sommer?

Der Artikel ist in Zusammenarbeit mit La Shoe entstanden. 

Schwarz im Sommer?

Jetzt ist es warm und schön draussen und was ist denn jetzt mit Schwarz? Schwarz ist ja eigentlich generell für viele Menschen eher etwas schwierig, weil es die Haut schnell erblassen lässt. Und dann auch noch im Sommer, wenn alles eher hell und fröhlich ist?

Ich möchte jetzt trotzdem mal eine Lanze für Schwarz brechen. Zumindest für einen schönen Anlass kommt es auch im Sommer an die Frau. Bevor Ihr jedoch zum kleinen Schwarzen greift, schaut Euch wirklich bei Tageslicht an, was es mit Eurer Haut anstellt und ob es für Euch o.k. ist. Ich mag es nicht immer, aber manchmal sehr gern an mir.

Festliches Outfit für eine Hochzeit

Ich kann es selber kaum glauben, aber wir sind heute schon wieder auf einer Hochzeit - wie schön ist das denn, oder? Bei meiner Tochter habe ich mich für den Trauungstag ja gegen Schwarz entschieden, jetzt werde ich es aber tragen. Es ist unkompliziert und festlich und, je nach Schnitt, auch cool. Ich hab ein bisschen mehr Farbe als in den dunkleren Jahreszeiten und bin zu dem Anlass auch ein bisschen mehr geschminkt. Vielleicht nehme ich, je nach Wetter, aber noch einen großen farbigen Schal mit, oder doch die schwarze Lederjacke dazu? Mal sehen.

Ich habe mehrere Varianten für Euch und mich noch nicht endgültig entschieden, was ich tragen möchte. Auf jeden Fall, das ist schon klar, wird mich die hübsche Sandale von La Shoe begleiten. Denn heute zeig ich Euch diese bequeme Sandale, die wunderbar auch zum Kleidchen passt und in der ich vorhabe bis zum Morgen zu tanzen. In den hohen Hacken kann ich das auf keinen Fall einen ganzen Abend lang. Da kommt die flache, aber trotzdem etwas elegantere Sandale gerade richtig daher. Vielleicht schaffe ich noch den ersten Teil des Tages in den Highheels, aber dann werde ich spätestens zu dieser schönen Sandale wechseln. Sie ist gerade im Vorfuss, wo es nach dem Tragen von hohen Schuhen am meisten weh tut, etwas weiter (so passt auch ein Hallux valgus hinein) und gepolstert. Eine echte Erholung für sensible Füße.

Mein erstes Outfit besteht aus einem schwarzen A- Linien Hängerchen von HALLHUBER mit weitem Flügelärmel. Das Kleid ist im Schulterbereich und damit auch im Brustbereich so schmal geschnitten, dass es als Hängerchen gut funktioniert und auf jeden Fall noch Figur zeigt.. Ich habe es in der winterlichen Variante hier schon vorgestellt. Jetzt kommt es vielleicht zusammen mit der flachen Sandale auch im Sommer zum Einsatz.

 

 

Meine zweite Alternative ist dieser Overall von ZARA, den ich Euch hier im letzten Sommer schon gezeigt habe. Ihn mag ich besonders gern. Der Nachteil: Er hat einen festen Bund in der Taille und spätestens nach dem 2 Gang wird er kneifen :-(. Ob ich das in Kauf nehme an so einem Tag? Wahrscheinlich eher nicht.

 

 

Wenn es etwas kühler wird, mag ich auch diese Alternative. Ein sehr durchscheinendes schwarzes langes Blusenkleid von HALLHUBER über einer Hose. Ich habe beide Varianten, mal mit der engen Lederhose ( hab ich hier schon mal getragen) und mal mit der verkürzten und unten etwas ausgestellten Hosenvariante von DREYKORN ausprobiert. Obwohl ein langes Oberteil über einer verkürzter Hose eher klein macht, gefällt mir die Variante am besten..., da kneift auch nach dem dritten Gang noch nichts 🙂 Achtet bei so einem Outfit auf jeden Fall darauf, dass alles Ton-in-Ton ist, sonst macht es wirklich zu klein.

 

 

Ich lass Euch wissen, was ich getragen habe. Wie ist das bei Euch mit Schwarz? Tragt Ihr es auch ab und zu und mögt Ihr es im Sommer?

Ich wünsche Euch ein ganz schönes Wochenende

Herzliches

Den Schuh bekommt ihr hier, klickt einfach auf das Bild.

Affilinetlink:

 

 

 

 

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

6 Antworten

  1. Hallo, ich freue mich immer wenn hier komplett schwarze Outfits gezeigt werden. Da ich beruflich immer schwarz tragen muss, hole ich mir gerne mal Ideen . Auch ich muss sagen, schwarz ist immer chic. Aber es muss so schön modisch sein. Vielen Dank und ein schönes Wochenende L Grüße Gudrun
    • Susanne Niermann
      Liebe Gudrun, oh je - immer schwarz ist ja auch nicht einfach... schön, wenn ich Dir ab und zu mal eine Inspiration liefern kann! Einen schönen Donntag Dir Herzliches Susanne
    • Hallo, mich würde interessieren, in welchem Beruf immer Schwarz getragen werden muss. Ich finde es auch im Sommer sehr chic - insbesondere zu leicht gebräunter Haut! Liebe Grüße
      • Susanne Niermann
        Hallo Marina, in welchem Beruf Gudrun tätig ist, weiß ich leider nicht. Es gibt aber Firmen, die haben Schwarz als vorgegebene Businessfarbe... auch ich mag es ja im Sommer, zumindest, wenn ich nicht mehr so blass bin...und weil wir es ja nicht täglich tragen müssen. Liebe Grüße und einen schönen Tag für Dich Susanne
  2. Liebe Susanne, Du siehst in allen schwarzen Outfits schön aus :-). Ich trage schwarz auch durchaus im Sommer - allerdings achte ich grundsätzlich mehr auf die Stoffqualität als auf die Farbe. Alles (schur-)wollige und die schwereren/dickeren Stoffe kommen in den hinteren Teil meines Kleiderschranks und warten dort auf den Herbst/ Winter. Ist vielleicht ein bisschen altmodisch - allerdings hat es den Vorteil, dass man die Sachen dann nicht so schnell leid ist. Viele liebe Grüße und eine schöne Woche, Petra
    • Susanne Niermann
      Liebe Petra, herzlichen Dank Dir :-). Und nein - das ist überhaupt nicht altmodisch.Ich räume die Kleidungsstücke mit "Winterqualität" auch immer weg. Und manchmal ist es beim Umräumen ganz schön, weil so ein Gefühl von Wiedersehensfreude entsteht :-) Herzliche Grüße und einen schönen Abend für Dich Susanne

Einen Kommentar schreiben

*