Lange Westen oder ärmellose Mäntel

Lange Westen oder ärmellose Mäntel...

wie auch immer man es bezeichnet - manchmal findet man sie auch unter der Bezeichnung  ärmelloser Blazer, da hat anscheinend jeder seine eigene Idee...

Für mich ist es eine Weste - und ich bin ein totaler Fan dieser langen Variante. Im letzten Jahr habe ich Euch hier auch schon einmal von einer etwas businessmäßigeren Variante erzählt und (der Post ist tatsächlich schon aus 2015)  hier von einer weichen Strickvariante.

Es gibt sie immer noch und das zu recht. Sie sind super vielseitig einsetzbar, kaschieren und strecken, zumindest wenn sie schmal geschnitten sind. Deshalb zeige ich Euch heute eine dritte Variante - diese ist aus einem Wolle/Viscose/Polyester Gemisch und hat eine Art Filzoptik. Sie ist übrigens von ZARA und recht aktuell, Ihr solltet Sie also durchaus noch bekommen.

Ich mag Sie über Hose und Shirt in schlichtem Grau - die innere durchgängige Farblinie sorgt neben den langen Linien die die offene Weste bildet, für eine schmale und gestreckte Silhouette.

Dem Outfit mit dem kurzen Strickkleid und den Overkneestiefeln gibt Sie ein bisschen Ruhe.. Außerdem ist das Strickkleid eher ein langer Pullover und ein bisschen kurz um es ohne eine schmale Hose zu tragen - mit der Weste geht das aber ganz wunderbar.

Oder Ihr tragt sie einfach über der vielgeliebten Daunenjacke beim Spaziergang und bringt so etwas Schwung ins Outfit.

Da ich ja eher etwas kleiner bin, achte ich darauf, möglichst ähnliche Farben zu kombinieren, das streckt - gerade wenn Mantel oder Weste so lang sind.

Habt Ihr auch eine der Westenvarianten oder wie kombiniert Ihr Sie ?

Ich freue mich über Eure Vorschläge dazu und wünsche Euch einen ganz wunderbaren Wochenstart.

Susanne

2 Antworten

  1. Das ist ein sehr schönes Outfit! Welche Größe ist die Weste?
    • Susanne Niermann
      Liebe Andrea, ich danke Dir - die Weste hat die große S. Fällt auch nicht klein aus.. Liebe Grüße und einen schönen Tag Dir Susanne

Einen Kommentar schreiben

*