La vie en rose..

La vie en rose..

Das Leben in rosa... so ein bisschen rosa kann man doch im Leben manchmal vertragen, oder? Gestern ist hier der totale Sommer ausgebrochen, heute wieder alles grau in grau mit dicken Regentropfen. Rosa muss her!!!

In meinen Beratungen höre ich ganz oft den Satz: "Um Gottes Willen kein Rosa, ich bin doch kein Mädchen, keine Barbie, nicht zart, nicht mutig, nicht was weiss ich".

Wenn wir dann aber gemeinsam mal nach dem richtigen Rosaton und möglichen Farbkombinationen geschaut und diese ausprobiert haben, dann sieht es häufig ganz anders aus und die Idee von Rosa = Barbie löst sich nach und nach auf.

Der richtige Rosaton für Dich

Bevor Ihr Euch an Rosa oder Nudetöne wagt, solltet Ihr unbedingt einmal für Euch klären, ob Ihr eher ein warm- oder kalttonigen Rosaton wählen solltet. Die "falsche" Farbnuance sieht nämlich nicht wirklich vorteilhaft aus und das ganze schöne "La vie en rose" ist gar nicht mehr so schön.

Einen tollen Bericht über die passenden Rosé- und Nudetöne hat meine liebe Kollegin Geli von Geli Dreier Mode Stil Image verfasst. Schaut unbedingt mal hinein und lasst Euch verblüffen, was der falsche Ton so alles anrichtet im Gesicht :-). Mir stehen eindeutig die kühleren und sanfteren Farbnuancen besser, deshalb sieht MEIN Rosa immer aus, als hätte es einen leichten Grauschleier - dann ist es genau der richtige Ton.

Ich möchte Euch heute einfach ein paar Inspirationen in Rosa zeigen, vielleicht bekommt Ihr ja doch Lust darauf und seht, dass Rosa nicht niedlich sein muss.  Ich laufe gern auch mal von Kopf bis Fuß in Rosé gewandet herum und fühle mich dabei gar nicht mädchenhaft.

Ist Rosa immer niedlich?

Damit das so ist, solltet Ihr unbedingt zum "Weichmacher" Rosa entweder sportliche oder eher cleane Schnittformen und Materialien wählen. Alles was zusätzlich zu weich oder zu rüschig oder sonst wie zu verspielt ist, lässt das Outfit dann doch irgendwann ins Niedliche kippen - und wer will das schon?

Wenn Ihr herausgefunden habt ob Ihr eher ein warm- oder kühlstichiges Rosa braucht, stellt sich noch die Frage nach dem Kontrast.

Monochrom oder Kontrast?

Ich kann z.B. besser Töne tragen, die miteinander eher monochrom daher kommen, als zu starke Kontraste. Das passt nicht zu mir. Bist Du aber jemand der gut und gerne Kontraste tragen kann, dann solltest Du das Rosa z. B. mit einem Tuch, einer Jacke, einem Gürtel, einem Schuh oder Schmuck in einer kontrastreichen Farbe brechen, sonst ist die gesamte Farbaussage zu hell. Gib dem Rosa einfach nicht so viel Raum und Du wirst überrascht sein wie schön es aussieht.

Hier und hier habe ich Euch schon mal ein paar rosé Ideen gezeigt.

 

 

Der Mantel ist von Zara, die Bomberjacke hat mir eine Freundin vermacht ( sorry Sie ist labelfrei), das rosa Sweatshirt und die Bluse sind von Cos, der Pulli ist von Dreykorn und das Shirt ist von Hallhuber.

Und? Was denkt Ihr? Lust auf rosarote Zeiten?

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag und eine hoffentlich dann wieder sonnige Restwoche.

Habt es fein

Herzliches

 

 

4 Antworten

  1. Hallo Susanne, es gib ja eine riesigen Unterschied zwischen den rosa Träumen meiner 5 jährigen Enkelin - deren Vorliebe dafür scheinbar nie versiegt - und meinen rosa Teilen im Kleiderschrank. Das, was du präsentierst, ist genau der Kick, den es braucht, um aus langweilig ein bisschen rosa-Statement zu machen. Wobei ich an deiner Stelle hier oder dort noch mehr Farbe auflegen würde. Aber du schreibst ja öfter, dass du lieber im Ton bleibst. Ich bin der klassische Wintertyp, da darf Rosa auch mal Richtung Pink gehen. Aber nur als I-Punkt, nie im Vordergrund. In dieser Interpretation "liebe" ich rosa. Deshalb bin ich noch Meilen von Barbie und Lillyfee entfernt. La vie en Rose - ganz genau! In diesem Sinne, Gruß Susanne
    • Susanne Niermann
      Hallo Susanne, ja Gott sei Dank ist das so :-) Danke Dir liebe Susanne. Als Wintertyp ist "Farbe" auch perfekt. Steht mir leider gar nicht. Ich probier es immer mal wieder mit Farben, aber ich gefall mir einfach nicht darin.. Aber... wer weiss? Vielleicht kommt das ja noch irgendwann. Hab einen sonnigen Tag Liebe Grüße Susanne
  2. Endlich darf ROSA aus den Schrank :-) Ich finde gerade Rosa- und Rosenholztöne mit Orange super....auch Neonorange. Schade Barby....Du bist raus!
    • Susanne Niermann
      Jaaa!Die Kombi mir Orange ist auch super spannend. Ich habe ein Kleid was tatsächlich wirklich mal Farbe hat. Es ist Orange mit Altrosa.. mag ich auch sehr. Hab einen sonnigen Wochenstart Liebe Grüße Susanne

Einen Kommentar schreiben

*